Querbelastung

Von einer Querbelastung eines Karabiners spricht man dann, wenn der Karabiner, wie auf dem Bild unten dargestellt nicht entlang seiner Hauptbelastungsrichtung längs sondern quer, also auf den beiden gegenüberliegenden langen Seiten, belastet wird. der Karabiner hat in dieser Belastungsrichtung eine deutlich geringere Bruchlast wie in der Längsrichtung.

Bild zeigt einen querbelasteten Karabiner
Querbelastung eines Karabiners

Eine Querbelastung passiert meist beim oberen Karabiner einer Exe, wenn sich dieser, durch die Seilbewegung quer legt und dann durch einen Sturz in diese Exe belastet wird. Im Frühjahr 2018 bringt Climbing Technology eine simple und günstige Lösung, die eine Querbelastung des oberen Karabiners verläßlich verhindern soll.

Oft passiert es auch bei dem Verschlusskarabiner, der zum fixieren des Sicherungsgerätes am Gurt verwendet wird. Hier gibt es aber inzwischen eine Vielzahl an gut funktionierenden Systemen, die das effektiv verhindern.